Gästebuch

Hier könnt ihr gerne Kommentare hinterlassen oder mir eure Fragen schreiben, falls euch noch was interessiert. Feedback ist ebenfalls erwünscht!

Kommentare: 49
  • #49

    Larissa (Montag, 08 Januar 2018 12:25)

    Heyho! Ich werde ab März ein Auslandssemester in Phoenix machen und freue mich schon sehr darauf. Habe deinen Blog zur "Einstimmung" gelesen. Hast du echt toll geschrieben! Ich konnte mim Lesen nicht aufhören. :) GLG Larissa

  • #48

    Laura (Donnerstag, 17 August 2017 18:00)

    Danke, der Blog ist wundervoll. Fast schon zu unglaublich. Danke wirklich!

  • #47

    Leonie (Sonntag, 25 Juni 2017 15:54)

    Hi Elodie!
    Dankeschön, das freut mich zu hören :) Ich wünsche dir ein ganz tolles Au Pair-Jahr in Madrid! Genieß die Zeit!
    Liebe Grüße

  • #46

    Elodie (Montag, 12 Juni 2017 18:02)

    Hallo Leonie!

    Ich gehe zwar nach Spanien und nicht in die USA, fand es aber trotzdem spannend Deinen Blog zu lesen. Schön geschrieben und auch tolle Fotos!

    Liebe Grüße von meinem Blog :)

  • #45

    Leonie (Montag, 19 Dezember 2016 10:09)

    Hi Maren!
    Erst einmal danke!! Ich werde dann gleich auch mal auf deinem Blog vorbeischauen!
    Jetzt zu deiner Frage - also ehrlich gesagt habe ich gar nicht so viele verschiedene Au Pair-Agenturen verglichen... Für mich stand von Anfang an fest, dass ich gerne mit einer der drei größten Agenturen ins Ausland gehen möchte - Cultural Care, AIFS (bzw. Au Pair in America) oder Ayusa Intrax (bzw. Au Pair Care). Grund dafür war einfach, dass es diese Organisationen schon länger gibt und sie gut etabliert sind, dass schon viele Mädels vor mir erfolgreich von ihnen betreut wurden und außerdem war mir ein großer "Pool" an Gastfamilien wichtig, da man so bessere Chancen hat eine Familie zu finden und auch mehr Auswhl bei den Familien hat. Ich war dann bei einem Infotreffen von Cultural Care und hab meine Bewerbung auch schon angefangen. Allerdings habe ich gleichzeitig auch noch im Internet weiter recherchiert und dort eine Menge Negativbeispiele von CC gefunden...irgendwie mehr als bei den anderen beiden Agenturen. Z.B. dass Cultural Care schon ihren Namen wechseln mussten wegen ihres schlechten Rufs. Was davon wirklich stimmt weiß ich natürlich nicht genau, aber irgendwie hatte ich dann nicht mehr so ein gutes Gefühl. Dazu kam noch, dass CC auch die mit Abstand teuerste Agentur war (was sich ja mittlerweile geändert hat...). Aber so ist es eben letztendlich AIFS geworden. Und ich habe die Entscheidung nie bereut, vor allem die Betreuung in Amerika durch die Counselor fand ich sehr gut - und das war mir auch immer am allerwichtigsten. Aber ich denke mal, dass es generell bei jeder Agentur viele Postiv- und auch immer einige Negativbeispiele gibt, da muss wahrscheinlich jeder ein bisschen auf sein Bauchgefühl vertrauen :)
    Liebe Grüße zurück!

  • #44

    Leonie (Montag, 19 Dezember 2016 09:54)

    Hallo Marie!
    Keine Ahnung, ob du das überhaupt noch liest, schließlich antworte ich ganze zwei Monate zu spät...tut mir echt leid! Freut mich aber sehr, dass dir mein Blog gefällt, ich verlinkte dich auch gerne und schaue nachher definitiv mal bei dir vorbei! Wünsche dir noch eine tolle weitere Zeit in Amerika und genieße New York!!
    Ganz liebe Grüße zurück!

  • #43

    Maren (Montag, 05 Dezember 2016 13:53)

    Hallo Leonie!

    Zuerst möchte ich dir einmal sagen, dass du einen supertollen Blog hast :-) Ich bin selber Au-pair in Spe und bin gerade während meiner Recherche auf deine Seite aufmerksam geworden.

    Darf ich fragen, was für dich die wichtigsten Punkte bei der Wahl deiner Organisation gewesen sind? Hast du viele Agenturen verglichen? Ich habe kürzlich auf einer Messe mit Stepin ( https://www.stepin.de/au-pair/ ) sprechen können. Diese Agentur kannte ich zuvor gar nicht, aber die Mitarbeiter machen einen sehr freundlichen, kompetenten Eindruck. Was war deine Entscheidungsgrundlage?

    Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören :-)

    LG
    Maren

  • #42

    Marie (Sonntag, 16 Oktober 2016 04:54)

    Hallihallo Leonie! :)
    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn total interessant! Ich bin seit etwas mehr als einem Monat selbst ein Au Pair und führe einen Blog - ich hab dich mal auf meinem verlinkt! :)
    Wenn du magst, kannst du ja mal auf meinem vorbeischauen und mich vielleicht auch auf deinem Blog verlinken, würde mich total freuen! mary-aupairusa.blogspot.com, lebe in Larchmont, NY

    Ganz liebe Grüße,
    Marie

  • #41

    Leonie (Mittwoch, 24 August 2016 03:46)

    Hey Chiara!
    Dankeschön!! Verlinke dich auch gerne. Und habe gerade gesehen, dass du ja nach Larchmont kommst, das ist ja direkt bei Scarsdale, wo ich war. Richtig cool, ich wünsch dir ganz viel Spaß und ein tolles Jahr in NY!
    Liebe Grüße

  • #40

    Chiara (Donnerstag, 18 August 2016 18:26)

    Hey Leonie!
    Ich finde deinen Blog echt super gut geschrieben, es macht richtig Spaß, die ganzen Beiträge zu lesen!
    Ich hab dich mal bei mir auf dem Blog verlinkt, denn ich fliege selbst im September als Au Pair in die USA. Vielleicht hast du ja auch Lust, mich bei dir zu verlinken.
    Viele liebe Grüße,
    Chiara

  • #39

    Leonie (Samstag, 13 August 2016 17:43)

    Hey Kady!
    Danke, das freut mich total!!
    Ich bin leider absolut kein Experte was solche Fragen angeht. Also um einen Artikel zu veröffentlichen musst du auf das Auge klicken, das stimmt. Aber hast du denn den Blog quasi schon in die Seite eingebaut? Ich meine, dass es ein Widget gibt, das man erst einfügen muss, damit überhaupt was angezeigt wird. Bloganzeige oder so heißt das glaub ich... Ich hoffe, das hat dir jetzt irgendwie geholfen :D
    Liebe Grüße und viel Erfolg!

  • #38

    kady (Mittwoch, 10 August 2016 17:10)

    hallo hallo,
    dankeschön für deinen wunderschönen Blog. Du hast mich irgendwie dazu inspiriert meinen eigenen Blog zu starten. Hier kommt nun das Problem. Meine Artikel werden auf meiner Seite nicht angezeigt? Ich muss doch auf das Auge klicken, damit die Artikel veröffentlicht werden oder?
    Weiter so und ganz liebe Grüße
    Kady

  • #37

    Leonie (Freitag, 10 Juni 2016 19:44)

    Dankeschön, July!
    Und zu deiner Frage: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich die großen Organisationen (AIFS, Cultural Care, Ayusa Intrax) im Grunde nicht wirklich viel tun. Die Bewerbung läuft eigentlich überall ähnlich ab und alle drei haben hier in den USA einen ziemlich großen Pool an Gastfamilien. Letztendlich entscheidend ist nur die Betreuung vor Ort durch die Community Councelor. Und das ist von Betreuerin zu Betreuerin unterschiedlich, einige sind engagierter, andere weniger, ganz unabhängig von der Au Pair-Agentur. Letztendlich musst du einfach auf dein Bauchgefühl hören. Aber mach dir nicht allzu große Gedanken darum, die großen Agenturen sind (meinen Erfahrungen nach) alle ganz gut.
    Viel Erfolg bei deiner Bewerbung nächstes Jahr und liebe Grüße!

  • #36

    July (Donnerstag, 09 Juni 2016 20:47)

    Hi Leonie :)
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen (wunderschöne Aufmachung erstmal!) und nachdem ich ebenfalls vorhabe nächstes Jahr als Au Pair in die USA zu gehen, hätte ich mal eine Frage an dich :
    Wie ich jetzt so mitbekommen habe, bist du mit AIFS unterwegs. Wie findest du die Organisation so? Würdest du sie weiterempfehlen? Oder hast du vielleicht von anderen Au Pairs, die mit anderen Organisationen geflogen sind, besseres gehört? Die Organisationssuche beschäftigt mich jetzt nämlich schon fast 1 Jahr und ich weiß einfach nicht, welche ich nehmen soll...
    Liebe Grüße July :)

  • #35

    Leonie (Donnerstag, 09 Juni 2016 04:21)

    Hey Vanessa!
    Danke und kann ich nur zurückgeben, hab mir deinen Blog auch gerade angeguckt. Wirst auf jeden Fall verlinkt.
    Liebe Grüße nach Colorado und genieß deine nächsten 6 Monate noch - die Zeit ist ruck zuck um... :D

  • #34

    Vanessa (Mittwoch, 08 Juni 2016 23:57)

    Hallihallo,

    dein Blog ist echt schön gemacht! :-) Hast du vielleicht Interesse an einer gegenseitigen Verlinkung? Wenn ja, dann melde dich doch einfach bei mir!
    v.schorde@t-online.de und mein Blog lautet: www.neszwagoesabroad.com

    Liebe Grüße
    Vanessa

  • #33

    Leonie (Dienstag, 17 Mai 2016)

    Dankeschön, das freut mich zu hören! Ja, kannst dich definitiv auf die Zeit freuen, ist echt eine tolle Sache. Ich wünsch dir jetzt schon mal viel Erfolg beim Planen, der Bewerbung usw!
    Liebe Grüße zurück

  • #32

    Alina (Samstag, 14 Mai 2016 17:56)

    Hallo Leonie!
    Habe deinen Blog heute erst entdeckt und den ganzen Tag damit verbracht deine Blogeinträge zu lesen! Deine Berichte sind total interessant geschrieben :)
    Da ich vor habe, in 2 Jahren nach dem Abi selbst als Au Pair in die USA zu gehen, ist dein Blog echt gut, um das Ganze einfach mal aus der Sichtweise eines Au Pairs beschrieben zu bekommen und ich kann es schon jetzt kaum erwarten.
    Liebe Grüße

  • #31

    Leonie (Dienstag, 03 Mai 2016 16:46)

    Hi Lisa!
    Also erstmal Glückwunsch, dass du deine Gastfamilie gefunden hast und witzig, dass du auch nach Scarsdale kommst. Dann wünsche ich dir jetzt schon mal ganz viel Spaß hier!
    Also neben New York City natürlich kann man hier in der Umgebung auch ein paar Sachen machen. Es lohnt sich z.B. Upstate New York zu fahren zum Bear Mountain. Wenn das Wetter gut ist, kann man da super spazieren gehen und hat einen tollen Blick auf den Hudson River. Oder im Sommer kann man gut nach Rye an den Strand oder nach Connecticut, da gibt's auch sehr schöne Strände. Die nächste größere Stadt ist White Plains, nur 10 min mit dem Auto entfernt und da kann man ganz gut shoppen gehen, es gibt ein paar Bars usw. Aber das wirst du alles selbst rausfinden, wenn du erstmal hier bist ;D
    Liebe Grüße!

  • #30

    Lisa (Samstag, 30 April 2016 14:26)

    Hallo Leonie!

    Bin gerade zufällig auf deinen tollen Blog gestoßen und hab mich total gefreut weil du in Scarsdale bist!
    Ich habe erst kürzlich mit meiner Host Family gematched und werde ab Mitte Juli 2016 ebenfalls in Scarsdale sein. Ich freue mich schon total und wollte dich fragen ob du mir irgendwelche "must-see" in der Umgebung empfehlen kannst.
    Ganz liebe Grüße
    Lisa

  • #29

    Leonie (Samstag, 09 April 2016 17:31)

    Hey Anna!
    In dem Punkt musst du dir in Amerika wirklich überhaupt keine Sorgen machen. Klar besitzen die Amis häufiger Waffen als die Menschen in Deutschland. Aber ich hab davon in meinen 9 Monaten noch rein gar nichts gespürt und ich würde allgemein sagen, dass es genauso sicher ist wie in Deutschland. Gerade in NYC z.B. steht an jeder Ecke Polizei, wirklich überall. Und wenn man zu Veranstaltungen geht oder in bestimmte Museen oder Gebäude (wie das Rockefeller Center beispielsweise) sind die Sicherheitskontrollen genauso streng wie am Flughafen. Und obwohl ich wirklich oft in New York unterwegs bin, habe ich in meiner gesamten Zeit hier noch nicht ein einziges Mal eine gefährliche Situation miterlebt oder überhaupt nur gesehen - nicht mal mitten in der Nacht :D Also Sicherheit ist definitiv nichts, worum du dir als Au Pair in Amerika Gedanken machen musst!

  • #28

    anna (Dienstag, 05 April 2016 23:39)

    hey(: ich hab mal eine Frage. meine eltern sind total dagegen, dass ich ein au pair jahr mache, da sie dauernd sagen, die usa sei so gefährlich und es würde jeder eine waffe besitzen. das leben dort ist so schrecklich, man hat kaum freiheiten und muss immer angst haben. wie siehst du das? stimmt das, dass es so gefährlich ist und man angst um sein leben haben muss?

  • #27

    Leonie (Montag, 04 April 2016 02:06)

    Hi Julia!
    Vielen Dank, das freut mich! Und super, dass du auch Au Pair werden willst.
    Ich bin als "normales" Au Pair hier, d.h. dass man mindestens 80 Stunden (6 credits sind das) am College gewesen sein muss - ist zumindest bei AIFS so. Infos findest du sonst auch immer auf den Webseiten der Organisationen.

  • #26

    Leonie (Montag, 04 April 2016 02:01)

    Hey Franzi,
    Dankeschön! Und das Lied heißt "Tour the States" und ist von Renald Francoeur.

  • #25

    Julia (Donnerstag, 31 März 2016 17:17)

    Hey Leonie,
    dein Blog ist der HAMMER wirklich! :D
    Ich bin auch vor paar Monaten durch AIFS drauf gestoßen. Es ist echt interessant zu lesen was du so erlebst und gesehen hast da werde ich so neidisch :o Ich möchte auch bald (und mit bald meine ich 2018, ich bin nämich erst 15... Hahaa ja ich weiß, ich habe noch genug Zeit :D) ein Auslandsjahr als Au Pair machen und ich wolte dich fragen, was für eine ART Au Pair bist? Damit meine ich ob du Classic, For Professionals oder EduCare gewählt hast. Interessiert mich brennend! Denn ich frage mich schon länger wie es mit dem "Studieren" aussieht und dem College. :)
    Julia

  • #24

    Franzi (Freitag, 25 März 2016 14:13)

    Hey Leonie,
    ich habe eine Frage an dich. Wie heißt das Lied, dass du in dem Video über die New York City Tour benutzt hast? Ich suche das schon eine Zeit lang und weiß einfach nicht, wie ich das finden kann. :D Wäre sehr nett, wenn du mir antworten könntest.
    Viel Spaß noch in den Staaten
    Franzi :)

  • #23

    Leonie (Donnerstag, 10 März 2016 19:53)

    Hi Sue!
    Vielen lieben Dank dafür, das freut mich wirklich sehr zu hören!
    Klingt super, machst du backpacking oder work and travel oder so? Und was hast du bis jetzt denn schon gesehen?
    Also das hier ist ja eine Jimdo-Seite. Wenn man bei Jimdo eine Seite erstellt, kann man die Homepage ganz einfach selbst gestalten, also Schrift, Hintergrundbild usw. Da gibts auch online Tipps. Ist allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich - es gibt ja auch noch Wordpress, Blogspot,.. Wie es da aussieht weiß ich leider nicht, aber wenn du ein bisschen rumgoogelst, müsstest du da bestimmt Tipps finden.
    Ganz liebe Grüße auch an dich!!

  • #22

    SueSanne (Dienstag, 08 März 2016 08:56)

    Hallo Leonie
    ich find Deine Seite und was du schreibst echt spitze. Es liest sich als ob man direkt mit dabei ist. Das war auch immer mein Traum aber ich leben Ihn jetzt nicht als AuPair sondern Reise viel in den USA. Ich liebe die USA. Aber was mich noch viel mehr interessiert ist Welches Design/Logo/Thema du für Deine Homepage gewählt hast? Ich find die so super. Oder kannst Du mir sagen wo ich Hilfe bekomme wenn ich mit meiner Seite nicht weiter komme? Gibt es da Online Hilfe`?? Ich freu mich schon bald wieder was neues von Dir zu hören. Genieße Deine Zeit noch. lg Sue

  • #21

    Pascal (Sonntag, 24 Januar 2016 15:24)

    Alles klar, vielen Dank. :)
    Haha okay :D. Habe eben sogar gemerkt, dass ich dann gerade mal eine halbe Stunde von dir entfernt leben werde, könnte man sich ja vielleicht sogar mal noch treffen wenn du willst, sobald ich angekommen bin. :)

  • #20

    Leonie (Sonntag, 24 Januar 2016 05:49)

    Hey Pascal!
    Dankeschön. Und cool, dass du auch einen Blog hast, werde ich mir definitv mal anschauen und verlinkt wirst du natürlich auch!
    Also das mit den blauen Karten hab ich ganz einfach gegoogelt :D Habe nur den Ort eingegeben und dann kommen die blauen Karten bei Google Images.

  • #19

    Leonie (Sonntag, 24 Januar 2016 05:36)

    Hey Elena!
    Also erstmal danke! Und freut mich zu hören, dass dir mein Blog ein bisschen weiterhilft.
    Und jetzt zu deinen Fragen. Also bevor ich hier hingekommen bin, war ich auch immer der festen Überzeugung, dass 200 Dollar pro Woche eine Menge Geld ist. Die Realität sieht dann allerdings leider ein bisschen anders aus :D Ich denke, es hängt auch immer stark davon ab, wo genau man hinkommt. New York ist zum Beispiel unglaublich teuer, allein schon das Zugticket, das ich immer brauche, um in die Stadt reinzufahren. Und dann kommen eben immer mal kleinere Sachen dazu, Klamotten, essen gehen, Kino,... Und man ist ja letztendlich auch nicht hier, um zu sparen, sondern will was erleben :P Und wegen reisen - die Inlandsflüge sind zum Beispiel teurer als man oft denkt. Man versucht ja während des Jahres hauptsächlich für den Reisemonat zu sparen, aber dann möchte man noch Boston sehen, Washington, Florida, Chicago,... Und bei mir ist es z.B. so, dass ich bisher auch noch nicht an mein Geld aus Deutschland rangegangen bin, sondern ausschließlich von dem lebe, was ich hier verdiene. Aber letztendlich kriegt man das schon irgendwie gebacken. Man muss halt auch einfach mal lernen Nein zu sagen und es geht ja letztendlich allen Au Pairs so. Also keine Sorge, das ist alles halb so wild und sollte auf keinen Fall ein Grund sein, das Au Pair Jahr nicht zu machen!
    Und zu meiner Agentur: Also ich persönlich würde AIFS/Au Pair in America weiterempfehlen. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und allgemein kann ich mich über nichts beschweren. Trotzdem muss ich ehrlich sagen, dass sich die Organisationen nicht wirklich viel tun. Es gibt überall mal Negativbeispiele und viel hängt auch von den Betreuern vor Ort ab. Es gibt hier Counseler, die mehr oder weniger engagiert sind, ganz unbhängig, ob es Cultural Care, Au Pair Care oder Au Pair in America ist.
    Falls du noch mehr Fragen hast, kannst du mir immer gerne schreiben!

  • #18

    Pascal (Samstag, 23 Januar 2016 21:07)

    Hi Leonie,
    ich lese deinen Blog jetzt schon mehrere Monate und er gefällt mir wirklich gut :) Ich hab auch nen Blog, bzw. bin teilweise noch in der Bearbeitung, und wollte dich da mal kurz fragen, wie bzw. wo man die blauen US-Karten herbekommen, wo du bei den Matches immer den Wohnort der jeweiligen Family markiert hast? :D :)
    Und würdest du mich vielleicht bei dir verlinken? Ich verlink dich natürlich auch. :)

  • #17

    Elena (Freitag, 22 Januar 2016 19:24)

    Hey Leonie!
    ich bin auf deinen Blog gestoßen weil ich wahrscheinlich auch ein au pair Jahr in den Usa machen möchte. Jedoch bin ich mir noch nicht ganz sicher und daher find ich deinen Blog richtig toll um mal so einen Einblick davon zu kriegen!:)
    Also meine Frage ist eigentlich, dass du in einem Beitrag geschrieben hast, dass man sich nicht einbilden soll, dass die Zeit nur aus rumreisen besteht , weil einem dazu auch sowieso das Geld fehlt. Das Taschengeld mit fast 200 Dollar kommt mir aber eigentlich ziemlich viel vor.. also reicht das nicht?
    und würdest du deine Agentur empfehlen?
    Alles Liebe! :))

  • #16

    Leonie (Dienstag, 05 Januar 2016 23:16)

    Hey Bine!
    Danke, das freut mich total! Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Gastfamiliensuche und alles Gute für dein Au Pair Jahr.
    Liebe Grüße!

  • #15

    Leonie (Dienstag, 05 Januar 2016 23:10)

    Dankeschön, Lisa! Bin mir sicher, dass du auch ganz viele tolle Erfahrungen sammeln wirst. Drücke dir die Daumen bei der Suche nach deiner Gastfamilie und werde dein Jahr auf jeden Fall verfolgen.
    Alles Liebe

  • #14

    Benny (Montag, 04 Januar 2016 15:47)

    Tolle Website!!!
    Könnt mich ja mal besuchen.
    Weiter So!!!!!!!

  • #13

    Bine (Freitag, 01 Januar 2016 18:37)

    Hallöchen und frohes neues Jahr!
    Echt super Blog. Bin erst vor kurzem drauf gestoßen und ich muss sagen, ich bin beeindruckt. Gehe dieses Jahr ab Sommer auch in die USA, warte nur noch auf die "perfekte" Gastfamilie. Deine Einträge erhöhen meine Freude nur noch viel mehr und ich kann es kaum erwarten endlich los zu fliegen.

    Liebe Grüße
    Bine

  • #12

    Lisa (Sonntag, 15 November 2015 16:29)

    Hallo Leonie,
    ich bin auf deinen Blog gestoßen, da ich mich über andere AuPairs und deren Erfahrungen momentan informiere, da ich nächste Woche ein Kennlerngespräch mit meiner Agentur habe. Ich finde es sehr interessant wie du schreibst und hoffe, dass ich auch so viel erleben werde.

    Viel Spaß dir noch in Amerika.

    Gruß Lisa

  • #11

    Sabine 23 Single ♡ (Sonntag, 27 September 2015 01:43)

    Eure homepage ist einfach klasse ! Liebe Grüße Sabine

  • #10

    Jasmin (Freitag, 26 Juni 2015 13:59)

    In die Nähe von Sacramento in Kalifornien.
    Bin ich! Und wie ich gerade herausgefunden habe fliege ich um 9.45 Uhr morgens :)

  • #9

    Leonie (Freitag, 26 Juni 2015 09:42)

    Wie schön, an die Westküste würden sicher viele gerne kommen! Wo genau wirst du denn wohnen?
    Vielleicht sitzen wir ja sogar im selben Flugzeug nach New York - bist du denn auch bei AIFS?:)

  • #8

    Jasmin (Donnerstag, 25 Juni 2015)

    Genau :) Nur leider an die Westküste :D

  • #7

    Leonie (Dienstag, 23 Juni 2015 09:20)

    Ja genau, ich fliege am 7.7. von Düsseldorf! Das ist ja cool, gehst du auch als Au Pair nach Amerika?

  • #6

    Jasmin (Montag, 22 Juni 2015 22:52)

    Hey du :) Habe ich das richtig gelesen, dass du am 7. Juli von Düsseldorf nach NYC fliegst? Da fliege ich nämlich auch von Düsseldorf :)

  • #5

    Leonie (Montag, 01 Juni 2015 15:23)

    Hey Ina!
    Dankeschön, lieb von dir! Also die Ortszeit habe ich einfach über eine Webseite als Widget eingefügt: http://time.is/
    Ich wünsche dir auch eine ganz tolle Zeit bei deiner Familie! Und wer weiß, vielleicht sieht man sich ja wirklich mal... ;)

  • #4

    Ina Vischer (Samstag, 30 Mai 2015 18:00)

    Hallo Leonie!

    Dein Blog sieht super aus! Ich fliege selber in 6 Wochen in die USA als Au Pair und werde dann in meine Gastfamilie nach New Jersey weiterreisen, wir sind also gar nicht so weit voneinander entfernt. Lustig auch, dass wir hier in Deutschland dicht beieinander wohnen. Ich wohne in der Nähe von Nordhorn.

    Ich wünsche die viel Spaß und Erfolg! Vielleicht sehen wir uns ja mal in den Staaten.

    Darf ich dich fragen, wie du die Ortszeit dort rechts eingefügt hast? Das ist eine Spitzenidee! :)

    Liebe Grüße,
    Ina

  • #3

    Alina (Dienstag, 19 Mai 2015 20:34)

    Hallo Leonie, ich werde in 2 Monaten auch ins Ausland gehen und als Au Pair arbeiten. Allerdings in Neuseeland. Ich bin über deinen Blog durch die AIFS Seite gestoßen, ich hoffe, es macht dir nichts aus, dass ich dich bei mir verlinke, ansonsten sag einfach bescheid :)
    Ganz liebe Grüße Alina

  • #2

    Leonie (Dienstag, 19 Mai 2015 09:33)

    Hallo Lola!
    Schön, dass du meinen Blog gefunden hast. Und super, dass du auch Au Pair werden möchtest!
    Ich habe meine Betreuungsstunden hauptsächlich durch Babysitting, Nachhilfe und ein Praktikum in der Logopädie gesammelt. Außerdem habe ich einen jüngeren Bruder, also falls du Geschwister hast, kannst du dir auch noch einige Stunden anrechnen lassen. Insgesamt bin ich dann auf mehr als 1.000 Std. gekommen. Das klingt aber nach viel mehr, als es eigentlich ist. Ich war z.B. nicht "infant qualified" und hatte trotzdem genügend Familienvorschläge. Und ich habe schon von vielen Au Pairs gehört, die auch 200 Std. hatten und ohne Probleme eine tolle Gastfamilie gefunden haben! ;) Klar ist Erfahrung wichtig, vor allem um zu sicherzugehen, dass dir die Arbeit mit Kindern Spaß macht und du mit bestimmten Situationen umgehen kannst. Aber die Gastfamilien legen bei der Suche nach einem Au Pair ganz unterschiedliche Schwerpunkte und gucken nicht nur, wie groß die Zahl ist, die bei den Kinderbetreuungsstunden steht. Wenn du gerne noch mehr Stunden sammeln möchtest - vielleicht hast du ja Verwandte oder Bekannte mit kleineren Kindern, auf die du ab und zu aufpassen kannst? Manchmal kann man in der Schule auch Nachhilfe geben oder du suchst dir in den Ferien für zwei Wochen einen Praktikumsplatz? Aber mach dir auf keinen Fall zu viel Stress. Ich würde dir einfach raten, dich früh zu bewerben, damit du genug Zeit für deine Bewerbung hast. Wenn du dir Mühe gibst, sie interessant zu gestalten, wirst du sicherlich eine Familie finden, die zu dir passt! :)

  • #1

    Lola (Dienstag, 12 Mai 2015 16:42)

    Hallo :)
    Ich bin durch die aifs Seite zufällig auf deinen Blog gestoßen und ich freue mich schon von deinem Abenteuer zu lesen, wenn es im Juli bei dir los geht. Ich selber möchte auch als Au Pair für ein Jahr nach Amerika gehen, aber erst nächstes Jahr und ich habe mal eine Frage dazu für dich: Wie viele Kinderbetreuungsstunden hattest du? Ich werde wahrscheinlich 200h haben und habe Angst, dass keine Familie mich nehmen wird, weil viele Au Pairs immer viel mehr Stunden haben.